österreich mba berufsbegleitend

MBA: So erlangen Sie berufsbegleitend den MBA in Österreich

Der Master of Business Administration oder kurz MBA genannt, ist eine postgraduale Ausbildung. Diese können Sie erst in Angriff nehmen, wenn Sie bereits über einen erfolgreichen Abschluss eines einschlägigen Studiums verfügen. Ein MBA ebnet den Weg zu einer vielversprechenden Berufskarriere in gehobenen Führungspositionen. Das MBA-Studium ist praxisorientiert und stellt an die Studierenden wesentlich höhere Anforderungen als ein herkömmliches Studium. Mittlerweile ist es möglich, dieses MBA-Studium auch berufsbegleitend zu absolvieren. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen.

 

Was zeichnet einen MBA aus?

Ein Master of Business Administration ist nicht auf einen bestimmten Beruf beschränkt. In Österreich wurde der MBA vor mehr als 30 Jahren erstmals eingeführt. Der MBA richtet sich an all jene, die sowohl über Berufserfahrung als auch über ein abgeschlossenes Studium verfügen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein Wirtschaftsstudium. Heute gibt es über 100 verschiedene MBA-Ausbildungen in den verschiedensten Sparten.

Die meisten Menschen, die einen MBA anstreben, erhoffen sich durch diesen Titel bessere internationale Karrierechancen sowie mehr Gehalt. Allerdings müssen diese Möglichkeiten auch nach dem MBA durch berufliche Erfolge erarbeitet werden. Wenn Sie einen MBA erwerben, sind Karriere und mehr Geld nicht automatisch damit verbunden. Eine MBA-Ausbildung verursacht auch Kosten. In Österreich müssen Sie dabei mit finanziellen Aufwendungen zwischen 8.000 und 45.000 Euro rechnen. In den USA kostet ein MBA sogar bis zu 165.000 Euro.

 

Wie läuft die Ausbildung zum MBA ab?

Im Prinzip unterscheidet sich ein MBA-Studium nicht von einem gewöhnlichen Studium. Nur die Anforderungen und der Spezialisierungsgrad sind beim MBA wesentlich höher. Das Studium dauert in der Regel 3 Semester. Wenn Sie das MBA-Studium berufsbegleitend absolvieren wollen, müssen Sie jedoch mit einer Studienzeit von bis zu drei Jahren rechnen. Zu den wichtigsten Inhalten dieses Studiums zählen:

  • Management und Führung
  • Human Resources
  • Finanzwesen
  • Marketing
  • Recht

 

In erster Linie läuft dieses Studium sehr praxisorientiert ab. Die Studierenden arbeiten oft an Projekten in der Praxis. Dort setzen sie das erworbene Wissen in die Tat um. Zugleich werden im Studium auch die notwendigen Soft Skills geschult.

 

Wie groß ist der Lernaufwand?

Das MBA-Studium neben dem Beruf ist meist in Modulen aufgebaut. Lehrveranstaltungen finden geblockt statt. Lehrveranstaltungen finden deshalb vor allem an Wochenenden statt. Der Lernaufwand unter der Woche ist ebenfalls sehr groß. Immerhin müssen bei einem berufsbegleitenden MBA das Studium und der Beruf unter einen Hut gebracht werden. Aus diesem Grund erfordert der MBA viel Selbstdisziplin und ein gutes Maß an Selbstorganisation. Darüber hinaus sind auch Belastbarkeit und Durchhaltevermögen gefragt. Freizeit und Privatleben können in dieser Zeit zu kurz kommen.

 

Welche Zukunftsaussichten bietet der MBA?

Durch einen MBA genießen Sie jedenfalls den Vorteil einer umfassenden und vertieften Ausbildung in einem Spezialgebiet. Gemeinsam mit Ihren beruflichen Erfahrungen können Sie damit viel leichter in gehobene Positionen oder in die Führungsetagen von großen Unternehmen vordringen. Mitarbeiter, die über ein umfangreiches Expertenwissen verfügen, sind in fast allen Branchen der Wirtschaft sehr gefragt. Die Matura oder ein Studienabschluss alleine reichen heute nicht mehr aus, um Führungspositionen in Anspruch nehmen zu können.

 

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

Das MBA-Studium wird in Österreich sowohl von Universitäten als auch von Fachhochschulen angeboten. In den meisten Fällen gibt es jedoch Zugangsbeschränkungen. Zum einen ist die Teilnehmerzahl an den Kursen begrenzt und zum anderen gibt es oft strenge Auswahlverfahren. Zu den Grundvoraussetzungen für die Zulassung zum MBA-Studium zählen in erster Linie:

  • Der erfolgreiche Abschluss eines Bachelors oder Masters
  • Mindestens einige Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Das erfolgreiche Durchlaufen eines mehrstufigen Bewerbungsverfahrens

 

Der Bewerbungsprozess beginnt mit einer persönlichen schriftlichen Bewerbung inklusive aller dazugehörigen Unterlagen. Sie können dieses Bewerbungsschreiben samt Motivationsschreiben auch online einreichen. Wenn Ihre Unterlagen überzeugend sind, werden Sie zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. An manchen Hochschulen finden auch Eignungstests statt oder Sie müssen ein Assessment-Center bewältigen.

 

Das berufsbegleitende MBA-Studium an österreichischen FHs und Universitäten

In Österreich bieten Fachhochschulen und Universitäten eine MBA-Ausbildung an. Derartige Studiengänge gibt es jedoch auch vom Berufsförderungsinstitut BFI. Hier finden Sie die wichtigsten Unis, die derzeit eine berufsbegleitende Ausbildung zum Master of Business Administration anbieten.

 

Wirtschaftsuniversität WU Wien

In Wien bietet die Executive Academy mehrere berufsbegleitende MBA-Ausbildungen an. Diese Studiengänge bilden entweder im General Management aus oder im Bereich Leadership und Expertenwissen. Diese Lehrgänge finden alle berufsbegleitend statt. Unter anderem wird auch ein MBA für Marketing & Sales angeboten. Dieses Studium ist auch mit einem Auslandsaufenthalt in den USA verbunden. Der Unterricht findet an der WU in Wien statt sowie online in Form des Blended Learnings. Die Lehrveranstaltungen werden von erfahrenen internationalen Experten und Gastvortragenden durchgeführt. Zu den Schwerpunkten zählen unter anderem die Verwaltung von Markenportfolios, die Entwicklung von Preisstrategien sowie Marketing mithilfe von Omnichannel.

 

Uni Graz

An der Universität Graz finden Sie einen MBA zum Thema Marketing & International Management. Dieser Studiengang beschäftigt sich in erster Linie mit dem internationalen Marketing und Management. Teilnahmevoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium in BWL, VWL oder der Rechtswissenschaften. Das Studium verfolgt das Ziel, die Kenntnisse der Teilnehmer im internationalen Marketing sowie im Export zu verbessern.

Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Entwicklung von bestimmten Soft Skills sowie in der Vermittlung von neuen Führungsmethoden und Managementtechniken. Ein zusätzlicher Schwerpunkt liegt dabei in der Umsetzung von Gruppenarbeiten und spezifischen Projekten. Der Unterricht findet geblockt am Freitagabend sowie samstags statt.

 

Universität Salzburg

Ein MBA-Studium neben dem Beruf ist auch an der Business School der Uni Salzburg möglich. Dort bietet man einen Executive Master (EMBA) an. Der MBA wird dabei in acht verschiedenen Spezialfächern angeboten. Einer dieser Studiengänge beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Marketing und Salesmanagement. In diesem Studium verbindet man die Ausbildung im Bereich von Leadership und Management mit Innovation, Marktforschung und dem Brand Management. Das Studium ist in insgesamt acht Module unterteilt. Das achte Modul kann optional gewählt werden. Hier stehen zwei Module zur Verfügung. Das Modul Washington ist auf die amerikanische Wirtschaft gerichtet und das Modul Shanghai auf die Wirtschaft in Asien.

 

Universität Innsbruck

An der Universität Innsbruck gibt es ein viersemestriges MBA-Studium. Dieses widmet sich in erster Linie den veränderten Rahmenbedingungen für Unternehmen in der heutigen Zeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Entwicklung von Führungskompetenzen sowie das Design von unternehmerischen Entwicklungsprozessen. Das Studium findet in Kooperation mit dem privaten Anbieter Schloss Hofen Wirtschafts- und Weiterbildungs Ges.m.b.H statt. Die Lehrveranstaltungen finden alternierend an der Universität Innsbruck statt sowie in den Seminarräumen des Schloss Hofen in Lochau. Auch dieses Studium ist in einzelne Module unterteilt. Neben den Pflichtmodulen gibt es zahlreiche Wahlmodule.

 

LIMAK Austrian Business School

Der private Anbieter LIMAK in Linz hat ein berufsbegleitendes MBA-Studium für Digital Marketing Strategy and Communication im Programm. Neben Linz gibt es seit 2018 einen zweiten Standort in Wien. Damit können die dazugehörigen Lehrveranstaltungen auch in Wien und Wien-Umgebung besucht werden. Das MBA-Studium hat mehrere Schwerpunkte. Dazu zählen die Bereiche:

  • Handel und Service
  • Consulting
  • PR
  • Medien, Kultur und Marketing

 

Dieser MBA-Lehrgang ist einer von insgesamt vier Lehrgängen, die sich dem Schwerpunktbereich der Digitalisierung widmen.

 

Das Fernstudium als Alternative

Im Gegensatz zu einem Präsenzstudium finden in einem Fernstudium die Lehrveranstaltungen online statt oder der Lernstoff muss im Selbststudium erarbeitet werden. Die meisten Fernhochschulen verfügen über einen Online-Campus. Dort können Sie alle notwendigen Lernunterlagen herunterladen und sich auch mit Kommilitonen und Dozenten austauschen.

Im Fernstudium haben Sie die Gelegenheit, Ihre Lernzeiten selbst einzuteilen. Dadurch ist ein hohes Maß an Flexibilität gegeben. Sie können dadurch auch Ihre berufliche Tätigkeit in vollem Umfang weiter ausüben. Außerdem gibt es beim Fernstudium meist weniger strenge Zugangsvoraussetzungen. Das betrifft in erster Linie die Teilnehmerzahl.

Wenn Sie einen MBA ins Auge fassen, stehen Ihnen auch in Österreich Fernstudienlehrgänge als Alternative zur Verfügung. Einige davon werden von privaten Anbietern aus Deutschland oder England angeboten. Es gibt jedoch auch österreichische Institute und Fachhochschulen, die eine MBA-Ausbildung via Fernstudium ermöglichen. Hier finden Sie einige dieser Fernstudien zum MBA, die berufsbegleitend durchgeführt werden können.

 

FH des BFI Wien

Die Fachhochschule des Berufsförderungsinstituts (BFI) in Wien hat eine MBA-Ausbildung für Digitales Marketing & Data Management im Programm. Dabei handelt es sich um ein Fernstudium ohne Präsenzpflicht. Der Studieneinstieg ist jederzeit möglich. Die reguläre Studiendauer beträgt 18 Monate, kann aber bei Bedarf kostenlos verlängert werden. In diesem Studium finden alle notwendigen Prüfungen online statt. Wenn Sie in Wien wohnen, können Sie für dieses Studium auch eine Förderung in Anspruch nehmen. Das Studium besteht aus 9 Modulen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Onlinemarketing. Mit diesem Studium bereiten Sie sich intensiv auf die Digitalisierung im Marketingbereich vor.

 

IU Internationale Hochschule

Ein Fernstudium im Bereich Management, das mit dem MBA abschließt, offeriert auch die Internationale Hochschule IU. Das Studium wird in deutscher oder englischer Sprache angeboten. Die Regelstudienzeit liegt zwischen 12 und 18 Monaten. Das Studium bereitet die Absolvent/innen auf Positionen in gehobenen Führungsebenen in allen Branchen vor. Den Schwerpunkt bildet dabei der Erwerb von fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Fähigkeiten.

 

KMU Middlesex University

Ein MBA-Studium im Bereich Marketing bietet auch die KMU Akademie an. Dabei handelt es sich um ein berufsbegleitendes Fernstudium. Dieses findet in Kooperation mit der Middlesex University in London statt und bietet einen international anerkannten Abschluss als MBA. Das Fernstudium besteht aus 2 Einführungsseminaren, 6 Pflichtmodulen sowie 3 Wahlmodulen. Als Wahlmodule können folgende Bereiche gewählt werden:

  • Sales & Pricing Management
  • Onlinemarketing und internationales Marketing
  • Markenführung und integrierte Kommunikation

 

Prüfungen können online durchgeführt werden und auch die Abschlussarbeiten werden online eingereicht.

 

Donau Universität Krems

Mittlerweile kann man auch an der Donau-Universität Krems ein Fernstudium zum MBA absolvieren. Hier wird ein MBA-Lehrgang für das General Management geboten. Der Zugang zu diesem Fernstudium ist das ganze Jahr über möglich und die Ausbildung kann unter Umständen innerhalb eines Jahres absolviert werden. Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester.
Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, müssen Sie zunächst jedoch die Module Grundlagen der BWL und Grundlagen der VWL positiv hinter sich bringen. Das Fernstudium selbst ist dann in 14 einzelnen Modulen aufgebaut. Als Bewerber müssen Sie zudem über ein abgeschlossenes einschlägiges Studium verfügen sowie über eine mindestens zweijährige Berufspraxis.

 

FH Burgenland

Seit Kurzem gibt es auch an der Fachhochschule Burgenland ein berufsbegleitendes Fernstudium zum MBA. Angeboten wird beispielsweise eine MBA Customer Relationship Management. Dieses Fernstudium kommt ohne Präsenzveranstaltungen aus und kann zur Gänze online absolviert werden. Der Einstieg in das Studium ist das ganze Jahr über möglich. Dieses Studium steht all jenen zur Verfügung, die entweder über einen einschlägigen Studienabschluss verfügen, eine Matura und eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweisen können oder jenen, die keine Matura haben. In diesem Fall müssen Sie jedoch einen Aufnahmetest bestehen und einen Expertenlehrgang besuchen. Das Studium dauert insgesamt 14 Monate und ist in sieben Modulen aufgebaut. Die MBA-Ausbildung findet in Kooperation mit dem Austrian Institute of Management (aim) statt.

 

Fernstudium als Österreicher/in – unsere Empfehlungen:

FernschuleWarum hier studieren?Infomaterial bestellen (am besten von mehreren)
4-wöchiges kostenloses Probestudium. Sehr große Auswahl aus allen BereichenHier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!
Die SGD ist eine der ältesten und renommiertesten Fernschulen Deutschlands. Sehr große Auswahl aus allen Bereichen.Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Das Deutsche Institut für Servicequalität zeichnete die Fernakademie 2019 als besten Anbieter von Fernkursen aus.Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Laudius bietet ein sehr umfangreiches Angebot aus Weiterbildungen zu beruflichen und persönlichen Fachgebieten. Empfehlung!Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!